Epilog

Für den ersten Eintrag auf meinem nagelneuen Blog mag das ein interessanter Titel sein, aber irgendwann steht das einmal ganz unten! Na gut, na gut, streng genommen tut er das auch jetzt schon, also passt es so oder so. Da dies demnach per Definition für immer der unterste Beitrag auf meinem Blog sein wird, ist es an der Zeit jemandem zu danken. Da wäre wohl an vorderster Front der Johannes zu nennen, der mich davon überzeugt hat, dass man nicht wie er einen angeborenen Drang sich mitzuteilen benötigt, um einen Blog zu betreiben.

Außerdem gab er mir die weisen Worte

„Einfach mal anfangen.“

mit auf den Weg. Das hätten wir jetzt also geschafft. Passender Weise an einem Montag, der ansonsten ein starker Anwärter für den am wenigsten positiven Montag des Jahres gewesen wäre. In Zukunft wird es (hoffentlich) weit interessantere Einträge hier geben, die sich vermutlich vermehrt um technische Themen drehen werden und natürlich um alles, was ich irgendwann schon einmal festhalten wollte, damit ich es Leuten nicht immer wieder und wieder erzählen muss. Ganz nebenbei wird es dann noch sicherlich einige Themen rund um meine Projekte geben, wie zum Beispiel aktuell das WordPress-Plugin „Shariff Wrapper“.

In diesem Sinne: Der Anfang ist gemacht.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.